Wochenbettbesuch

Bitte beachten Sie, dass ich für Sie mit Entbindungstermin ab
15. März 2018 wieder freie Kapaziäten habe.

Wenn Sie als Mutter entspannt sind, kann sich auch Ihr Kind entspannen. Darum lege ich großen Wert auf die Besprechung von Sorgen und Nöten, am meisten jedoch auf Ihre Fähigkeiten als Mutter gerade in der Anfangsphase mit Ihrem Baby.

Die erneute körperliche Umstellung ist enorm. Sie haben mit der Schwangerschaft und der Geburt Ihres Kindes eine großartige Leistung vollbracht.
Je nach Ihrem Bedürfnis und Notwendigkeit wird es unterschiedliche Schwerpunkte während eines Wochenbettbesuches geben: Beratung und emotionale Stärkung, Stillberatung, ggf. eine Blutdruckkontrolle, körperliche Untersuchung einschließlich der Kontrolle der Gebärmutterrückbildung, eine erste Wochenbettgymnastik, eine kleine Bauchmassage zur Unterstützung der Rückbildungsprozesse und der Darmtätigkeit. Bei Ihrem Kind werden Gewichtskontrollen, das Trinkverhalten, die Hautfarbe, die Nabelkontrolle  und der Allgemeinzustand des Kindes im Vordergrund stehen.

Bis zum 10.Tag nach der Entbindung dürfen zwei Hausbesuche bei entsprechender Notwendigkeit (§ 12 SGB V) durchgeführt werden.
16 Hebammenleistungen, einschließlich der Beratungen per Kommunikationsmedium,  stehen Ihnen im Wochenbett bis zur 12.Woche nach der Entbindung zu.

Bitte beachten Sie, dass ich mit Ihnen für die Wochenbettbetreuung einen Behandlungsvertrag abschließe. Dieser ist Bestandteil des Qualitätsmanagements, zu dem wir als Hebammen verpflichtet sind. Dieser Vertrag – der jederzeit ohne Nachteile gekündigt werden kann – beinhaltet die für Sie und mich wichtigsten organisatorischen Abläufe.

Traumasensible Begleitung
… wenn das Wochenbett und die damit verbundene Hebammenbetreuung schon abgeschlossen ist zum Beispiel:

– nach belastenden Geburtserlebnissen
– wenn sich das Gefühl nicht einstellen möchte, eine glückliche Mutter zu sein

In der traumasensiblen Begleitung geht es zunächst darum, die eigenen belastenden Gefühle anzuerkennen. Meistens sind diese Gefühle mit körperlichen Empfindungen verbunden, die nicht als angenehm wahrgenommen werden.
Die traumasensible Begleitung unterstützt Sie, im Umgang mit diesen Gefühlen und Körperreaktionen zu sein und sie zu benennen. In diesen Momenten sind wir uns unserer Ressourcen nicht bewusst, da sie hiervon überdeckt sind.

In der Traumasensiblen Begleitung unterstütze ich Sie, diese Ressourcen aufzuspüren, wahrzunehmen und neu im eigenen Erleben  zu integrieren. Dies geschieht in für Sie stimmigen und behutsamen Schritten.

Kosten: 70 € / Sitzung (60Minuten)
http://www.coaching-der-rote-faden.de